Abidjan

Abidjan

Cote d'Ivoire

Valerie et Rosee

Nach den letzten Spendeneingängen sind wir ab Herbst 2017 in der Lage, Rosee und Valerie für einige Monate eine Anstellung und ein regelmässiges Einkommen zu garantieren. Ein schöner Schritt.

GANZ HERZLICHEN DANK ALLEN MITHELFERN!

valerie.jpg
 
Valerie bei der Arbeit. Ihr Arbeitsplatz ist zuhause und sie kann Ihre Stundenleistung für MUSTERMANN selber einteilen. Als nächstes werden wir eine neue Nähmaschiene einkaufen.

entwürfe

entwurf.jpg
 

Verbessern

Ausserdem beginnen wir jetzt verstärkt Zukunftsorientiert und vorbereitend zu Arbeiten, so wird von Rosee eine Stoff-Übersicht zusammengestellt, dass uns effizientes Auswählen und ein sicheres Design ermöglicht. Ausserdem werden Schnnittmuster verwaltet und Stundenkalkulationen erstellt. Valerie freundet sich mehr und mehr mit dem ihr völlig fremden Arbeitszeitmodell der Festanstellung an. Und ich beginnne, die offene und manchmal überraschend unkomplizierte Art der Zusammenarbeit mehr und mehr schätzen und bin sehr dankbar, so verlässliche und eigeninitiative Frauen an der Seite zu haben.

 
valerieundrosee.jpg

Die gesamten Spendengelder fliessen 1:1 in die Còte d‘Ivoire, in erster Linie werden damit Löhne bezahlt, ein kleiner Teil kostet der Internet-Anschluss, der für unsere Kommunikation unerlässlich ist, und ein weitere kleiner Teil wird für benötigtes Material ausgegeben. Eine Atelier-Anmiete ist zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht möglich, aber auch das werden wir noch schaffen.

Kontinuierlich

Durch die neue Form der kontinuierlichen Zusammenarbeit lernen wir uns noch besser kennen und können in dieser Phase Missverständnisse und Stolpersteine erkennen und aus dem Weg räumen. Wir profitieren gegenseitig voneinander und lernen, unseren Horizont zu erweitern, im absolut positiven Sinn. Deshalb ist diese Projektentwicklungsphase so sinnvoll: wir kommen von Punktueller Zusammenarbeit zur eigenverantwortlicher Produktion und entwickeln zusammen unsere Verantwortungsbereiche und optimieren Art und Form der Kommunikation.


 
 

Stoffe

hintergrund_stoff.jpg
 
 
Rosee bei der Arbeit. Sie organisiert unsere ganze Kommunikation und gibt die Aufträge an Valerie weiter. Sie druckt aus, mailt mit mir hin- und her, ist Unterwegs, um neue Stoffe zu finden und Budgetiert unsere Projekte.
 

 

Die Fotos sind bei einem Besuch im Oktober 2017 entstanden. Geoffroy bespricht unsere Arbeit vor Ort.

mustermann_abidjan.jpg

MUSTERMANN macht Modenschau

MUSTERMANN macht Modenschau

Wir mischen uns unters Volk

Modenschauen

Absolute Highlights  im 2017 waren die beiden Modenschauen und die darauffolgenden Zeitungsartikel.

Eine Modenschau bedeutet einiges an Arbeit und Organisation hinter den Kulissen. Überwindung, sich in der  Öffentlichkeit zu präsentieren. Geduld, bei Anproben. Warten bei Laufproben. Und dann ein schnelles Tohuwabohu, wenn die Show stattfindet.


mustermann_probe.jpg

Wir sind sehr dankbar für die Models, die die Herausvorderung angenommen haben und sehr sympathisch und cool unsere Kleidung vorgeführt haben. Ebenso allen Helfern und Mitorganisatoren, vor und hinter den Kulissen.

 
DANKE: Jeff, Isabel, Noa, Muriel, Julia, Eliane, Alina, Naemi, Hanna und Laura. Meret, Katharina, Carmen und Heyfa. Claro und Hans Dürr. Und den Schaffhauser Nachrichten für drei!!! ganz tolle Artikel.
— MUSTERMANN

Wir waren wirklich begeistert, von all der Sympathie, dem Wohlwollen und Interesse, dass uns entgegengebracht wurde.

Mein ganz persönliches Highlight war, zu erleben, dass die Kleider Real bestanden haben: auch bei näherer Begutachtung und dem anfassen der Stoffe erhielten wir durchwegs positive Reaktionen. Schön zu sehen war die Wahl der Zuschauer: Feedback von sehr verschiedenen Menschen in unterschiedlichsten Altersgruppen zu erhalten und uns in den Entwürfen bestätigt zu wissen: Sie funktionieren gegen den Trend und es besteht Interesse dafür. Falls Sie Ihre Meinung ebenfalls dazu abgeben möchten: Hier gehts zur Online-Umfrage

 
Web-6.jpg
Web-9.jpg

RETROMUSTERMANN:

Naemi in der  guten alten Zeit …

… und Muriel auch Retro, einige Jahrzehnte später.


 

Die ersten Presseberichte über MUSTERMANN. Wir haben uns sehr gefreut, auch über die schöne Aufbereitung und die treffenden Texte.

Mustermann_presse1.jpg

Wirklich sehr gefreut:

 
mustermann2.jpg

mustermann_modenschau.jpg
Wir haben die erste Hürde von 5000.- Spendengelder erreicht!
DANKE!

Die Schaffhauser Nachrichten haben sehr grosszügig, ausführlich und sehr treffend berichtet. In der Folge sind Feedbacks und auch Spenden eingegangen. 

 

 
 
 
 

RÜCKBLICK

Zusammenfassender Rückblick und etwas Ausblick
was wirklich klar ist: nach wie vor sind wir überzeugt, von der Notwendigkeit unseres Projektes.


Wo wir stehen

Als Vorbereitung zum Newsletter habe ich mich noch einmal in unseren Projektplan vertieft. Erst eher wiederwillig, da wir mit dem angedachten Zeitplan nicht im entferntesten mithalten können.

Beim zweiten Blick wird jedoch klar: Wir sind auf Kurs. (Genauer wissen…)

Wenn man sich alternativ zum Zeitstrahl den Arbeits-Geldstrahl ansehen würde, wird klar, dass wirklich jeder Rappen gut investiert wird: es ist mit kleinstem Budget sehr viel geschafft worden. Ganz herzlichen Dank hier vor allem an Nuria Trüb, die soo viele Stunden Gratisarbeit investiert hat und wunderschöne Modelle aus unseren Skizzen entwickelt und perfekt genäht hat.

2016: Erste Prototypen werden in der Schweiz und in der Elfenbeinküste designt und hergestellt, geshootet und mit den entstandene Bildern treten wir erstmals in die Öffentlichkeit. Eine Homepage wird aufgeschaltet, Flyer und Karten werden Produziert.

2017: Zwei regionale live-Auftritte, direktes Feedback, Presseartikel und Spenden. 

2017: Die Spendengelder haben die erste Zieletappe von 5 000.– CHF erreicht.

2017:  Valerie und Rosee werden für eine erste Zeit zu einem festen, regelmässigen Lohn angestellt. 

2017: Anpassungen und Ergänzungen zu den ersten Modellen werden umgesetzt.

2017: Durch die kontinuierliche Zusammenarbeit können wir unsere Arbeits- Kommunikations- und Planungswege  verbessern. Wir stellen wichtige Weichen und planen die zukünftige Produktion effektiv.

2017: MUSTERMANN bewirbt sich bei Jimdo als Gesicht des Jahres, wird aber leider nicht ausgewählt:(

2017: Ein MUSTERMANN besucht die Mustermänner in der Côte d'Ivoire. 

2017: Neue Kleidermodelle treffen in Schaffhausen ein.

2017: Wir beschäftigen uns mit verschiedenen Verkaufsszenarien. 

2017: Wir befassen uns mit Stiftungen, suchen Kontakt und geeignete Anlaufstellen und bereiten die nötigen Unterlagen vor.

2018: Im April 2018 wird sich der MUSTERMANN für Stiftung  für Entwicklungszusammenarbeit des Kanton Schaffhausens bewerben.
 

 

 

 

WETTBEWERB

WETTBEWERB

Sag uns, was du denkst

Deine Meinung ist gefragt:
Wir planen, überlegen und entwerfen. Und sind gespannt, was du davon hälst: Einfach die folgenden vier Teile der Umfrage ausfüllen –es sind immer Mehrfachnennungen möglich – und absenden. Braucht ein wenig Zeit, dafür ein grosses DANKESCHÖN.

 

und gewinne

MUSTERMANN kann man noch nicht kaufen, aber jetzt gewinnen!

Unter den eingetroffenen Antworten werden wir einen Gewinner auslosen und ein Oberteil auf Mass schneidern lassen:) Einsendeschluss ist der 30. Januar 2018. Benachrichtigt wird der Gewinner am 2.2.2018. Viel Glück.


TEIL 1 | Wie würdest du am liebsten einkaufen?

SO WÜRDE ES MIT UNS KLAPPEN:


TEIL 2 | Worauf legst du Wert?

GANZ WICHTIG IST MIR:

So würde ich meinen Geschmack und meine Anforderungen deffinieren:

TEIL 3 | Was würdest du tragen?

D: kleine blusen

F: Hemden / Blusen / Tunikas

E: kleine Jacken

Style A:  Schwingende Röcke (retro tailliert)

Style B: Schmale Röcke

Style C: Weites und Leinen (unisex)

HABEN WILL:

WAS WÜRDEST DU ZU WELCHEM PREIS KAUFEN WOLLEN?

Bitte die Artikelbezeichnung der Übersicht verwenden und einen Preis dazuschreiben, den du angemessen findest.

TEIL 4  |  Wie weiter

DAVON NOCH MEHR: